Kategorie-Archiv: Soziales

Richard-Riemerschmid-Berufskolleg ist „Schule ohne Homophobie“

Warum diese Pressemeldung hier aufgenommen wurde:

Solche Ereignisse sind oft Nischenereignisse und finden kaum Öffentlichkeit. Doch es ist wichtig, dass man den Mut und die Innovationskraft derjenigen, die so etwas durchsetzen, an die große Glocke hängt.
Link: http://schule-der-vielfalt.de

Das Kölner Richard-Riemerschmid-Berufskolleg (RRBK) hat sich im Rahmen seines Sommerfestes am Freitag, 20.09.2013 offiziell zur Projektschule von Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie erklärt.
Bei der Feier schraubten die Engagierten – samt dem Schulleiter Herrn OStD Schäfer – das Projekt-Schild „Come in – wir sind offen!“ an.

Dazu erklärt als Mitinitiator der Schülersprecher Danilo Wehnert:

„Die SV hat sich mit dem Leitspruch „Wer, wenn nicht wir“ für ein Engagement gegen Homophobie eingesetzt. Wir freuen uns, dass wir jetzt das erste Berufskolleg in Deutschland sind, das Schule der Vielfalt ist.“

Im letzten halben Jahr hatte das RRBK u.a. einen Plakatwettbewerb an der Schule durchgeführt, bei dem sich rund 100 Schülerinnen und Schüler aus vier Gestaltungsklassen mit Fragen von Homophobie (Lesben- und Schwulenfeindlichkeit) an Schulen beschäftigten.

Nach der Schülervertretung (SV) hat sich im Juli auch das Lehrerkollegium einstimmig (ohne Stimmenthaltung) für eine Projektteilnahme als Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie ausgesprochen.

Das RRBK ist das erste Berufskolleg in NRW, das als Projektschule mit dem Schild öffentlich sichtbar zeigt: „Come in – wir sind offen! Lesbisch, schwul, bi, trans*- Schule der Vielfalt“. Um dieser Botschaft nachhaltig Raum zu geben, finden am RRBK auch in Zukunft Unterrichtsprojekte der Antidiskriminierungsarbeit zu den Themen Homo- und Transphobie statt.

Link: http://schule-der-vielfalt.de

Action!Kidz 2013: Kindernothilfe-Wettbewerb

Warum diese Pressemeldung hier aufgenommen wurde:

Normalerweise sitzen Kinder in der Schule und lernen Lateinvokabeln. Action!Kidz bietet Unterrichtsmaterial, Ideen und Projekte, um die Schüler zu motivieren, sich sozial zu engagieren. Das ist wirklich sinnvoll.
Link: http://www.actionkidz.de

„Action!Kidz“ gegen Kinderarbeit in Äthiopien

Mit dem bundesweiten Wettbewerb „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ rufen
die Kindernothilfe und Schirmherrin Christina Rau zu sozialem Engagement auf.
Als „Action!Kidz“ setzen sich Schulklassen, Konfirmanden oder Jugendgruppen
intensiv mit der Ausbeutung von Kindern durch Kinderarbeit auseinander und
engagieren sich mit Aktionen für sie – in diesem Jahr für benachteiligte Mädchen
und Jungen in Äthiopien. Bitte helfen auch Sie!

Hintergrund: Weltweit schuften mehr als 115 Millionen Kinder und Jugendliche

Nach Schätzungen der IAO (Internationale Arbeitsorganisation, 2010) schuften
weltweit 115 Millionen Kinder und Jugendliche unter ausbeuterischen, oft
gesundheitsschädlichen und gefährlichen Bedingungen. Die IAO fürchtet, dass die
globale Wirtschaftskrise die bisherigen Fortschritte im Kampf gegen Kinderarbeit
bremsen wird. Armut treibt viele Familien dazu, ihre Kinder zur Arbeit zu
schicken. Kinder werden Opfer von Sklaverei, Kinderhandel oder Prostitution. Die
Kindernothilfe unterstützt Projekte, in denen Mädchen und Jungen vor Ausbeutung
und Missbrauch geschützt werden. Sie erhalten die Möglichkeit, zur Schule zu
gehen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Sie bekommen die Chance auf eine
bessere Zukunft.

Kindernothilfe: Bildung ändert alles.

Die Kindernothilfe setzt sich seit mehr als 50 Jahren für Not leidende Kinder in
mittlerweile 30 Ländern Asiens, Afrikas, Lateinamerikas und Osteuropas ein. Sie
fördert fast 780.000 Kinder und ihre Familien mit nachhaltigen
Entwicklungsprojekten und leistet Humanitäre Hilfe.

Gerne können Sie bei uns umfassendes und kostenloses Lehrmaterial zum Thema
Kinderrechte und Kinderarbeit in Äthiopien anfordern. Rufen Sie uns an: +49
(0)30/29 77 24 30 oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
actionkidz@kindernothilfe.de

Informationen, Beiträge, Geschichten von Kinderarbeitern in Äthiopien und
Videomaterial finden Sie auch auf unserer Webseite: www.actionkidz.de

Link: http://www.actionkidz.de